Wie Gruppentreffen gelingen

Lade Karte ...

Datum/Zeit
21.04.2018
08:00 - 14:30 Uhr

Veranstaltungsort
Weimar, Mehrgenerationen-Haus

Veranstaltungstyp
Keine Kategorien

Anmeldung


Dieses Seminar (Flyer) halte ich für Selbsthilfegruppen-Sprecher und Sprecherinnen, die lernen wollen, wie sie ihre Gruppentreffen interessant und fruchtbar für alle gestalten können. In Zusammenarbeit mit der Kontaktstelle für Selbsthilfe Weimar. Siehe auch den Artikel in der Selbsthilfezeitschrift CHANCE.

Möchten Sie ggf. als Gast teilnehmen, kontaktieren Sie mich bitte.

Die besondere Rolle der Gruppensprecher*innen

Wer eine Selbsthilfegruppe gegründet hat oder in seiner Gruppe irgendwann Sprecher/-in wird, kommt in eine besondere Rolle. Als Ansprechpartner/-in der Gruppe organisiert man die regelmäßigen Treffen und gemeinsamen Aktionen.

Man recherchiert und beschafft Informationen für die Gruppe, lädt Referenten zu Vorträgen ein, beantragt Zuschüsse, moderiert die Gruppentreffen, vermittelt und gibt Rat. So nehmen einen die Gruppenmitglieder, aber auch Ärzte, Verbände und Institutionen als wichtige Kontaktperson wahr.

Diese Rolle hat Vorteile, kann aber auch belasten. Man ist ja nicht nur Sprecher/-in, sondern auch selbst Betroffene(r). Genauso wie die anderen Mitglieder braucht man daher die Gruppe als Unterstützung. Durch das Hineinwachsen in die Gruppensprecher-Rolle merken viele aber erst mit der Zeit, dass ihre eigenen Anliegen unter Umständen zu kurz kommen.

Gruppensprecher/-innen sind hoch engagierte Menschen und möchten für die Gruppe etwas erreichen. Doch manche erledigen zu viele Aufgaben selbst. Sie vermissen oft die Initiative der anderen Mitglieder. Zudem fühlen sich viele Sprecher/-innen dem Umgang mit schwierigen Gruppen-Situationen nicht immer gewachsen.

Ziel des Seminars

  • Sie werden sich nach dem Seminar in Ihrer Rolle als Gruppensprecher/-in sicherer fühlen
  • Sie werden wissen, wie Sie mit einfachen Techniken, Gruppentreffen lebendig und wertvoll für alle gestalten können
  • und was Sie tun können, um die Gruppen zu motivieren bzw. Verantwortung zu verteilen

Inhalte des Seminar

  • Reflexion Ihrer Erwartungen an die Gruppe und an Sie selbst
  • Auseinandersetzung mit den Erwartungen, Wünschen und Motiven der Mitglieder
  • Techniken für gelungene Gestaltung der Treffen
  • Einstimmungen, die Spaß machen; gelungenes Kennenlernen und Einbindung neuer Mitglieder; befruchtender persönlicher Austausch
  • Methoden für Gruppenprozesse: Steuerung von Gruppen, Schaffen einer positiven Atmosphäre, Aufgabenverteilung, Motivierung, Umgang mit Vielrednern oder Schweigsamen

Methodik im Seminar

In meinen Seminaren bleibt keiner lange auf dem Stuhl sitzen.

Es gibt viele Übungen zum Erkenntnisgewinn oder zur Entspannung, bildhafte Vergleiche, mentale Überraschungen.

Auch demonstriere ich das Gesagte zusätzlich anhand kleiner Übungen und Experimente. So werden die vorgestellten Prinzipien erlebbar und nachvollziehbar.

Meine Teilnehmer/-innen sollen mit konkreten Erfahrungen, Erkenntnisgewinn und Lust zum Handeln nach Hause gehen können.

Vogelschwarm als Symbol für Gruppentreffen von Selbsthilfegruppen, Moderations-Seminar von Dipl.-Psych. Anna-Maria Steyer

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken