Gesunde Gewohnheiten – Seminar Teil 2

Lade Karte ...

Datum/Zeit
02.03.2019
09:00 - 13:30 Uhr

Veranstaltungsort
Bürgerzentrum Weimar-Schöndorf

Veranstaltungstyp
Keine Kategorien

Anmeldung


In diesem vierteiligen Seminar für die „Selbsthilfegruppe Eltern von Kindern mit Down-Syndrom Weimar“ im Bürgerzentrum Weimar-Schöndorf zeige ich, wie Sie sich gesunde Gewohnheiten mit Leichtigkeit aneignen und lästige Gewohnheiten überwinden lassen.

Dieses Seminar ist bereits voll. Wenn Sie an einem solchen Seminanr teilnehmen oder es für Ihre Selbsthilfegruppe organisieren möchten, kontaktieren Sie mich bitte.

Schlechte Gewohnheiten loswerden

Wer hat nicht schon mal versucht, eine schlechte Gewohnheit loszuwerden oder sich etwas Gutes, Gesundes anzugewöhnen? Oftmals bekommt man durch ein kluges Buch, einen Medienbeitrag oder ein Seminar den Impuls, etwas in ihrem Leben zu verändern. Jeder kennt wohl auch die Erfahrung, dass es meist nicht so einfach ist, sich gesunde Gewohnheiten anzueignen. Man fällt so leicht wieder in alte Gewohnheiten zurück. Muss man immer alten Gewohnheiten erliegen?

Manchen Menschen gelingt es anscheinend problemlos, sich zu ändern und gesunde Gewohnheiten aufzubauen. Doch vielen gelingt das nicht so gut. Sie praktizieren das Neue vielleicht ein paar Mal und sind im „alten Trott“, ehe sie es so richtig bemerken.

Gesunde Gewohnheiten aneignen

Warum erliegen wir so leicht der Macht der Gewohnheit? Sind wir unserem „inneren Schweinehund“ wirklich hilflos ausgeliefert? Oder gibt es da ein Geheimnis, das sich alle, die etwas in ihrem Leben verbessern wollen, zunutze machen können?

In diesem Seminar zeige ich, wie es geht, dass man sich gesunde Gewohnheiten aneignet. Im ersten Teil erfahren Sie psychologische und biologische Grundlagen sowie wichtige Prinzipien für erfolgreiche Verhaltensänderung und setzten sich persönliche Ziele.

Für Teil 2, Teil 3 und 4 treffen wir uns noch einmal, tauschen Erfahrungen aus und sprechen über die Fortschritte, die Sie gemacht haben und die Hürden, die Sie erlebt haben. Sie bekommen von mir individuelle Tipps und Hinweise, was Sie anders machen sollte und was Sie Ihrem inneren Schweinehund entgegensetzen können. Sie werden in Ihren Bemühungen einfühlsam unterstützt und durch die Gruppe und die Erfahrungen der anderen noch mehr motiviert, weiter an sich zu arbeiten und gesunde Gewohnheiten zu kultivieren.

Ziel des Seminars

Sie lernen wichtige Prinzipien, wie sie Ihre Gewohnheiten ändern können und erreichen persönlich gesteckte Ziele.

Inhalte der vierteiligen Seminarreihe

  • Warum bilden wir Gewohnheiten?
  • Wie entstehen Gewohnheiten?
  • Wie verändert man Gewohnheiten nachhaltig?
  • Was macht man mit dem „inneren Schweinehund“?
  • Wie setzt man erfolgreich Ziele?
  • Wie geht man mit Rückfällen um?

Themenschwerpunkte der vier Teile

  • Teil 1: Grundlagen und persönlicher Handlungsplan
  • Teil 2: Erfahrungsaustausch und Umgang mit dem „inneren Schweinehund“
  • Teil 3: Gesunder Wille und ungesunde Konditionierungen
  • Teil 4: Hinderliche Glaubenssätze überwinden

Methoden im Seminar

  •  Grundlagen-Vermittlung
  • Praktische Demonstrationen
  • Übungen, Kleingruppen- und Paar-Arbeit
  • Selbstreflexion
  • Hausaufgaben

Ein Pfad durch hohes Gras als Symbol für Gewohnheiten im Blogbeitrag von Dipl.-Psych. Anna-Maria Steyer, Jena
Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken